Akademie für Artenkenntnis

Artenkenntnisse sind das A und O für eine erfolgreiche und nachhaltige Naturschutzarbeit und den Erhalt der Artenvielfalt. Spezialist*innen, die über ein solides botanisches oder zoologisches Fachwissen verfügen, gibt es allerdings immer weniger. Um dieser zunehmenden Wissenserosion der Artenkenntnis entgegenzuwirken, bietet die Loki Schmidt Stiftung Kurse im Rahmen der "Akademie für Artenkenntnis" an.

Die Lehrgangs- und Prüfungsinhalte orientieren sich jeweils am deutschlandweit einheitlichen dreistufigen Zertifizierungs- und Qualifizierungssystem (Bronze: 200 Arten, Silber: 400 Arten, Gold: 600 Arten) des „Bundesweiten Arbeitskreises der staatlich getragenen Umweltbildungsstätten im Natur und Umweltschutz” (BANU). Zusätzlich bieten wir Schnupperkurse an.

Das Programm 2024 umfasst derzeit Kurse für:

Feldbotanik: Schnupper-, Bronze- und Silber-Kurs

Feldornithologie: Schnupper-Kurs

Pilze: Schnupper-Kurs

Schnecken und Muscheln: Schnupper-Kurs

Insekten: Schnupper-Kurs

Informationen zur Anmeldung und zu Prüfungen finden Sie am Ende dieser Seite.

Die Artenkenntnis-Kurse werden finanziell von der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) der Freien und Hansestadt Hamburg unterstützt.

 

Kursangebot „Feldbotanik“

Zielgruppe

Die Feldbotanik-Kurse richten sich an haupt- und ehrenamtliche Akteur*innen aus dem Bereich Naturschutz, Mitarbeiter*innen aus Verbänden und Behörden, Gutachter- und Planungsbüros, Studierende (z. B. Biologie, Agrarökologie, Lehramt), Berufseinsteiger*innen sowie allgemein an Pflanzen Interessierte. Für den Schnupper-Kurs und den Bronze-Kurs sind keine Vorkenntnisse notwendig. Wer überlegt am Silber-Kurs teilzunehmen, sollte mit den 200 Pflanzenarten des Bronze-Kurses vertraut sein. Die jeweilige Kurse sind einzeln belegbar und bauen aufeinander auf.

Der Qualifizierungskurs ist keine notwendige Voraussetzung zur Prüfungsanmeldung. Für die Teilnahme an den Prüfungen ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Schnupper-Kurs "Feldbotanik" - ausgebucht

Schwerpunkte

Der Schnupperkurs richtet sich an Personen, die an der Pflanzenbestimmung interessiert sind, aber noch nicht so genau wissen, wie tief sie in das Thema einsteigen möchten. Wenn man also in kleinem Umfang das Vorgehen zur Pflanzenbestimmung kennenlernen möchte, ist man hier richtig. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Termine Theorieseminare und Exkursionen
    • Termin I:
      Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie (IPM) Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg
      10-13 Uhr: Theorie zur Pflanzenbestimmung
      14-16 Uhr: Exkursion in den Jenischpark
    • Termin II:
      Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie (IPM) Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg
      10-13 Uhr: Übung zur Pflanzenbestimmung
      14-16 Uhr: Exkursion um den Botanischen Garten herum
    Teilnahmebeitrag

    125 € (ermäßigt 50 €)*

    Die Feldbotanik-Kurse werden in Kooperation mit dem Botanischen Verein zu Hamburg e.V., der Universität Hamburg und dem BNUR in Schleswig-Holstein durchgeführt und finanziell von der BUKEA unterstützt.

     

    Bronze-Kurs "Feldbotanik" - 2. Kurs in Planung

    Schwerpunkte
    • Artenkenntnis: Korrekte Artansprache häufiger Pflanzenarten, bestimmungsrelevante morphologische Merkmale und Fachbegriffe
    • Bestimmungskompetenz: Kenntnis unterschiedlicher Typen von Bestimmungsschlüsseln, Anwendung von Bestimmungsschlüsseln
    • Systematische Kenntnisse: Insbesondere Kenntnis häufiger Gattungen und Familien sowie ihrer Merkmale
    • Biologische und ökologische Kenntnisse: Wuchsform, Blütenbiologie, Unterscheidung von Archäophyten und Neophyten
    • Lebensraumkenntnis: Biotische und abiotische Standortfaktoren, Pflanzenformationen, biogeografische Begriffe
    • Methodische Kenntnisse: Herbarisierung von Pflanzen, Umgang mit Datenerhebung und -meldung
    • Sachkenntnis: Rechtliche Bestimmungen zum Betreten der Landschaft und zum Sammeln von Pflanzen
    Termine

    Der Feldbotanik-Bronze-Kurs umfasst neben einem 16-stündigen Theorieteil sechs halbtägige Exkursionen in folgende Gebiete/Lebensräume:

    • Frühblüher (Kupfermühle)
    • Grünland und Wald
    • Boberger Niederung und Düne
    • Ufervegetation entlang der Bille
    • Niendorfer Feldmark
    • Fischbeker Heide
    • Elmshorn
    Teilnahmebeitrag

    500 € (ermäßigt 200 €)*

    Die Feldbotanik-Kurse werden in Kooperation mit dem Botanischen Verein zu Hamburg e.V., der Universität Hamburg und dem BNUR in Schleswig-Holstein durchgeführt und finanziell von der BUKEA unterstützt.

    Der erste Bronze-Kurs ist bereits ausgebucht. Ein zweiter Kurs für 2024 ist derzeit in Planung.
     

    Silber-Kurs "Feldbotanik"

    Voraussetzung zur Teilnahme sind Grundkenntnisse zur Morphologie und zur Artenkenntnis einheimischer Pflanzen.

    Schwerpunkte
    • Vertiefung der Artenkenntnis und Bestimmungskompetenz
    • Vertiefung systematischer Kenntnisse
    • Biologische und ökologische Kenntnisse
    • Methodische Kenntnisse (wie Datenerhebung und Dokumentation) und Sachkenntnisse (rechtliche Aspekte, Gefährdung, Schutz)
    Termine Grundlagen-Seminare und Exkursion
    • Grundlagen I + II und Exkursion 1 (2 halbe Tage Theorie, 2 halbe Tage Exkursion)
      (Dr. Hans-Helmut Poppendieck und Prof. Dr. Martin Lindner)
      Seminarort: Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie, Klein Flottbek,
      Exkursionen in den Botanischen Garten und in den Jenischpark
      Freitag, 26. April 2024, 14:00–18:00 Uhr
      Samstag, 27. April 2024, 10:00–17:30 Uhr
      Sonntag, 28. April 2024, 10:00–14:00 Uhr
    • Exkursion 2: Frühblüher-Exkursion zur Kupfermühle (Dr. Gisela Bertram)
      Samstag, 4. Mai 2024, 11:00–17:00 Uhr
    • Exkursion 3: Waltershof, Vegetation aus zweiter Hand (Jörn Schwarzstein)
      Samstag, 25. Mai 2024, 11:00–17:00 Uhr
    • Exkursion 4: Ufervegetation an der Elbe (Ingo Brandt)
      Samstag, 8. Juni 2024, 11:00–17:00 Uhr
    • Exkursion 5: Sandgrube bei Buxtehude (Jörn Schwarzstein)
      Samstag, 15. Juni 2024, 11:00–17:00 Uhr
    • Exkursion 6: Binnensalzstelle Brenner Moor (Dr. Kristin Ludewig)
      Samstag, 22. Juni 2024, 11:00–17:00 Uhr
    • Grundlagen III + IV und Exkursion 7 (2 halbe Tage Theorie, 2 halbe Tage Exkursion)
      (Dr. Hans-Helmut Poppendieck und Dr. Kristin Ludewig)
      Seminarort: Jugendherberge Mölln (inklusive Übernachtung)
      Exkursion zu verschiedenen Lebensräumen um Mölln
      Freitag, 28. Juni 2024, ab 15:00 Uhr bis Sonntag, 30. Juni 2024, 14:00 Uhr
    Teilnahmebeitrag

    800 € (ermäßigt 320 €)*
    Zusätzliche Kosten Übernachtung/Verpflegung in Mölln: 85,- €

    Die Feldbotanik-Kurse werden in Kooperation mit dem Botanischen Verein zu Hamburg e.V., der Universität Hamburg und dem BNUR in Schleswig-Holstein durchgeführt und finanziell von der BUKEA unterstützt.

    Feldornithologie

    Zielgruppe

    Der Schnupper-Kurs richtet sich an alle, die ihr Wissen rund um die heimische Vogelwelt erweitern möchten. Es werden dabei Grundlagen der Vogelkunde sowie Grundzüge der Vogelbestimmung im Gelände anhand von Erscheinungsform (u. a. Größe, Gefieder, Schnabelform, Lebensraum, Verhalten) sowie dem Kennenlernen des Stimmrepertoirs der Vögel (Gesang, Flug- und Zugrufe, Kontaktrufe, Warnrufe) vermittelt. Darüber hinaus werden Einblicke in biozönotische Beziehungen gegeben, verschiedene Methoden der Vogelkartierung vorgestellt und die Bestandsentwicklungen sowie aktuelle Herausforderungen für den Vogel- und Naturschutz thematisiert.

    Schnupper-Kurs "Feldornithologie"

    Termine

    Theorieseminar, drei Exkursionen und ein Besuch des Museums der Natur (Referent: Andreas Klotz)

    • Termin I: Samstag, 16. März 2024, 10-15 Uhr
      Theorieseminar, Ort wird noch bekanntgegeben
    • Termin II: Samstag, 23. März 2024, 10-14 Uhr
      Exkursion, Museum der Natur, Hamburg
    • Termin III: Samstag, 13. April 2024, 7-11 Uhr
      Exkursion, Niendorfer Gehege
    • Termin IV: Samstag, 4. Mai 2024, 6-11 Uhr
      Exkursion, Wohldorfer Wald, Wohldorfer Feldmark, Duvenstedter Brook
    • Termin V: Samstag, 25. Mai 2024, 6:30-11:30 Uhr
      Exkursion (Fahrradtour), Reit, Gose-Elbe, Kirchwerder Wiesen
    Teilnahmebeitrag

    287,50 € (ermäßigt 115,- €)*

    Der Ornithologie-Kurs wird finanziell von der BUKEA gefördert.

    Pilze

    Zielgruppe

    Der Schnupper-Kurs richtet sich an alle, die gern in die vielfältige Welt der Pilze eintauchen möchten. Er bietet einen einführenden Überblick mit dem Fokus auf Artenvielfalt, auf den Wert der Funga für unsere Ökosysteme und unterschiedliche Methoden der Pilzbestimmung. Der Kurs wird interaktiv gestaltet und bietet eine gute Möglichkeit die Basics zur fungalen Diversität vor der Haustür kennen zu lernen, worauf die Teilnehmenden anschließend aufbauen können.

    Schnupper-Kurs "Pilze" - ausgebucht

    Termine

    Theorieseminar und Exkursion (Referent: Linus Koch)

    • Termin I:
      Präsenzveranstaltung auf dem Gut Karlshöhe
      10-13.00 Uhr: Impulsvortrag mit anschließender Exkursion um das Gut Karlshöhe
      14-16:30 Uhr: Fundbesprechung und Techniken der Artenbestimmung
    • Termin II:
      Präsenzveranstaltung auf dem Gut Karlshöhe
      10-13.00 Uhr: Vortrag zur Pilzdiversität in den Jahreszeiten mit anschließender Exkursion (Artenvielfalt/Felddidaktik)
      14-16:30 Uhr: Fundbesprechung / Bestimmungsübungen mit Fokus auf Gattungen & Lebensweisen / Raum für Feedback und Wünsche
    Teilnahmebeitrag

    137,50 € (ermäßigt 55,- €)*

    Der Schnupper-Kurs wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V. durchgeführt und finanziell von der BUKEA gefördert.

    Schnecken und Muscheln

    Zielgruppe

    Der Schnupperkurs richtet sich an Personen, die an der Schnecken- und Muschelbestimmung interessiert sind, aber noch nicht so genau wissen, wie tief sie in das Thema einsteigen möchten. Wenn man also in kleinem Umfang das Vorgehen zur Bestimmung von Schnecken und Muscheln kennenlernen möchte, ist man hier richtig. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

    Schnupper-Kurs "Schnecken und Muscheln": Einführung in die Molluskenbestimmung

    Termine

    Theorieseminare und Exkursionen (Referent: Peter Szekeres)

    • Termin I: Freitag, 13. September 2024
      Präsenzveranstaltung im Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie (IPM) Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg
      10-13 Uhr: Theorie zur Schnecken- und Muschelbestimmung
      14-16 Uhr: Exkursion in den Jenischpark
    • Termin II: Samstag, 14. September 2024
      Präsenzveranstaltung im Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie (IPM) Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg
      10-13 Uhr: Übung zur Schneckenbestimmung
      14-16 Uhr: Exkursion in den Botanischen Garten
    • Termin III: Sonntag, 15. September 2024
      Präsenzveranstaltung im Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie (IPM) Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg
      10-13 Uhr und 14-16 Uhr: Übung zur Muschelbestimmung
    Teilnahmebeitrag:

    187,50 € (ermäßigt 75,- €)*

    Insekten

    Zielgruppe

    Der Schnupper-Kurs richtet sich an alle Naturinteressierten, die von Insekten fasziniert und begeistert sind. Er bietet einen einführenden Überblick über die Insektenvielfalt und Methoden der Insektenbestimmung. Wer tiefer in die Bestimmung von speziellen Insektengruppen, wie z.B. Heuschrecken, Libellen oder Tagfalter, einsteigen möchte, dem bieten wir ab 2025 Vertiefungskurse an.

    Schnupper-Kurs "Insekten"

    Termin: Samstag, 29. Juni 2024, 10-16 Uhr

    Präsenzveranstaltung im Boberger Dünenhaus, Boberger Furt 50, 21033 Hamburg
    Theorieseminar und Exkursion in die Boberger Niederung (Referentin: Dipl.-Biol. Karen Elvers)

    Teilnahmebeitrag

    75,- € (ermäßigt 30,- €)*

    Prüfung

    Die unabhängig von dem Qualifizierungskurs durchgeführten Prüfungen zur Feldbotanik auf Bronze- und Silber-Niveau finden jährlich statt. Für die Teilnahme ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich. Die Kosten betragen 30 € für die Bronze- und 50 € für die Silber-Prüfung.

    Termin:
    • Samstag, 6. Juli 2024, Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie (IPM) Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg

    Weitere Informationen zum Ablauf und zu den Anmeldefristen können Sie per Mail erfragen unter akademie@loki-schmidt-stiftung.de.

     

    Anmeldung und Warteliste

    Bitte senden Sie uns eine Mail mit der Information, welchen Kurs Sie buchen möchten:

    • Feldbotanik: Bronze-/Silber-Kurs
    • Feldornithologie: Schnupper-Kurs
    • Mollusken: Schnupper-Kurs
    • Insekten: Schnupper-Kurs

    an akademie@loki-schmidt-stiftung.de. Für einen reibungslosen Ablauf der Buchung bitten wir Sie, uns die Rechnungsanschrift sowie ggf. einen Nachweis für eine Ermäßigung zuzusenden.

    Sollte der gewünschte Kurs bereits ausgebucht sein, setzen wir Sie gern auf die Warteliste.

    * Ermäßigung gewähren wir für ehrenamtlich Tätige, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende sowie Personen, die ein Berufsfindungsjahr oder ein Freiwilliges Soziales, Ökologisches oder Kulturelles Jahr leisten, im Europäischen Freiwilligendienst Tätigen, Erwerbslosen sowie Empfängerinnen und Empfängern von Arbeitslosengeld I und II. Für die Ehrenamtsermäßigung benötigen wir von Ihnen mit der Anmeldung den für das aktuelle Kalenderjahr gültigen Ehrenamtsnachweis.

    Kontakt Naturschutz-Akademie Hamburg

    Das Team der Akademie für Artenkenntnis erreichen Sie

    per Mail: akademie@loki-schmidt-stiftung.de

    oder telefonisch unter 040 243 443.