Wanderausstellung

»Wilder Wald am großen Fluss«

Im Juni 2020 eröffnete die Loki Schmidt Stiftung erstmalig die Wanderausstellung „Wilder Wald am großen Fluss“ des Elbauen-Projekts MediAN. Die Ausstellung befasst sich mit dem einzigartigen und doch fast vergessenen Wald zwischen Land und Wasser, dem Hartholz-Auenwald.

Bei dem Spaziergang durch die szenografische Ausstellung, lassen sich in den vielen Dioramen, hinter Gucklöchern und Klappen, seltene Tiere und Pflanzen, emporrankende Lianen und verschiedene Lebensräume der Flussaue entdecken. Sogar ein Blick ins Erdreich wird den Gästen geboten. Zwei kleine Monitore informieren mit historischen und aktuellen Aufnahmen über Hochwasserereignisse in der Region. Über einen großen Monitor erklingen das Flöten des Pirols und ein charakteristisches Laubfroschkonzert. Eine Bilder-Show zeigt stimmungsvolle Aufnahmen aus der Flussaue.

Möchten Sie die Ausstellung auch ausleihen, so melden Sie sich gerne bei Paula Höpfner (paula.hoepfner@loki-schmidt-stiftung.de).

Zielgruppe

  • Erwachsene (interessierte Laien), Kinder
  • insbesondere Anwohner*innen der Region Elbtalaue

Kosten

  • der Verleih ist kostenlos
  • um Deckung der Transportkosten wird gebeten (Lagerort: Hamburg)

Ausstellungsort

  • wechselnd
  • ausschließlich Innenräume
  • Verfügbarkeit von Stromzufuhr
  • Fläche: ca. 30-40 qm

Module und Elemente der szenografischen Ausstellung

  • 6 interaktive Wissensbäume (65 x 240 cm), befestigt auf Bodenplatte
  • Mit u.a. Klappen, Drehscheiben, Dioramen, Sound, Kurzfilm
  • Zwei auf einem Gestell befestigten Holzscheiben (Weichholzart, Hartholzart)
  • Panorama Landschaft Display bestehend aus 7-9 Platten (100 x 240 cm) als Hintergrund für die Wissensbäume. Die Anordnung der Platten ist variabel.
  • Eine kleine Sitzecke mit Monitor (mit einer Bilder-Slideshow und zwei Kurzfilmen) um sich ins Thema zu vertiefen