Wettbewerb Blühende Schulen 2022

Wir suchen die nachhaltigsten Ideen, kreativsten Konzepte und originellsten Umsetzungen für blühende Schulgelände in Hamburg.

56 SCHULGRUPPEN SETZEN SICH FÜR EIN GRÜNERES HAMBURG EIN

Mit 56 Anmeldungen aus 51 Schulen ist der blühende Schulen Wettbewerb gestartet! Auf der Karte könnt ihr sehen, welche Schulen mit dabei sind. Die Gewinnerschulen werden am großen Fest der Blühenden Schulen am 9. September 2022 prämiert.

© Isabell Zettwitz
 
© Isabell Zettwitz
 
© Stefanie Biel

Was müsst ihr beachten?

Zeigt uns, was in eurem Schulgarten los ist, wie naturnah euer Schulgelände ist oder welches wissenschaftliche, kreative Naturprojekt ihr gestartet habt. Stellt eure grünen Inseln vor!

Wir wollen keine Form vorgeben, wie euer Schulgarten, Schul- oder Außengelände im Wettbewerb präsentiert wird. Ob ihr ein Plakat gestaltet, ein Tagebuch führt, eine Skizze oder einen Gartenplan zeichnet, ein Modell baut, ein Herbarium erstellt, einen Blog schreibt oder einen Film dreht, ist euch überlas­sen.

Einreichen der Beiträge bis 20. Juni 2022

Alle die angemeldet sind, können ihre Beiträge online einreichen. Modelle, Plakate und ähnliches können zusätzlich per Post an uns geschickt werden (oder nach Absprache abgegeben werden):

Loki Schmidt Stiftung
»Blühende Schulen«
Steintorweg 8
20099 Hamburg

Falls ihr Fotos und Videos einreichen möchtet, denkt bitte daran, dass ggf. die Erlaubnis der Eltern eingeholt werden muss. Wir empfehlen im Zweifelsfall Kinder auf Fotos nur von hinten, bzw. nur Details, wie z.B. Hände in der Erde, abzubilden. Bei der Einreichung des Beitrages bis 20. Juni könnt ihr festlegen, ob die Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit des Wettbewerbes genutzt, am blühenden Schulen Fest am 9.September gezeigt oder gar nicht verwendet werden dürfen.

Preisverleihung und Präsentation der Projekte am 9. September 2022

Ob ihr in die engere Auswahl gekommen seid und ihr euer Projekt beim großen Fest der Blühenden Schulen präsentieren könnt, teilen wir euch noch vor Beginn der Sommerferien mit. Die Preisträger*innen werden im Rahmen des Festes ausgezeichnet.

Was könnt ihr gewinnen?

Für die drei Gewinnerschulen wird es Geldpreise von bis zu 1.000€ geben, weiterhin locken attraktive Sachpreise wie Pflanzen, Gartengeräte und vieles mehr.

 

Eure Ansprechpartnerinnen für Rückfragen:

Anja Lennartz und Anna Mittelsten Scheid
Loki Schmidt Stiftung
Steintorweg 8
20099 Hamburg

Telefon: 040 2840 998 25

wettbewerb@loki-schmidt-stiftung.de

© Isabell Zettwitz
 
Der Wettbewerb „Blühende Schulen“ lässt Kinder und Jugendliche bekannte Orte mit neuen Augen erkunden und gibt Schülern und Schülerinnen wichtige Impulse sich für Hamburgs Natur und Umwelt einzusetzen. Naturerfahrung und Naturwissen fängt auf dem Schulhof an.“ Schirmherr Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg

Den Wettbewerb Blühende Schulen 2022 führen wir in Kooperation mit der Peter-Mählmann-Stiftung durch.

Die Peter-Mählmann-Stiftung ist die Kinder- und Jugendstiftung der Haspa. Als sich Peter Mählmann (1923-2010), der langjährige Vorstandssprecher und Verwaltungsratsvorsitzende der Hamburger Sparkasse, 1997 in den Ruhestand verabschiedete, gründete die Haspa ihm zu Ehren die Stiftung. Sie verfügt derzeit über ein Stiftungskapital von rund vier Millionen Euro und ist ein wichtiger Teil des vielfältigen gesellschaftlichen Engagements der Haspa in Hamburg und Umgebung. Jedes Jahr erhalten rund 100 gemeinnützige Organisationen durch die Stiftung Spenden von insgesamt fast 150.000 Euro.

Schwerpunkt der Tätigkeit der Stiftung ist die Vergabe von Spenden an gemeinnützige Kinder- und Jugendeinrichtungen, insbesondere in sozialen Brennpunkten sowie Einrichtungen, die behinderte und sozial benachteiligte Jugendliche betreuen. Bei den geförderten Einrichtungen handelt es sich um Schul- und Sportvereine sowie andere Institutionen, die in der Jugendarbeit tätig sind. Die Spendenmittel werden auf Antrag bereitgestellt, insbesondere für kleinere investive Maßnahmen, wie z. B. der Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten.

Die Stiftung fördert auch die Schulwettbewerbe „Jungs un Deerns leest platt“ und „Jugend debattiert“.