Ein Klick - Ein Baum

Barclaycard und Loki Schmidt Stiftung: Gemeinsam für den europäischen Regenwald

Naturnahe Flussauen sind die artenreichsten Lebensräume Mitteleuropas. Einst bedeckten Sie großflächig die Urstromtäler unserer Flüsse. Mittlerweile sind auch an der Elbe nur noch kleine Restbestände vorhanden. In einer gemeinsamen Kooperation engagieren sich Barclaycard und Loki Schmidt Stiftung für den Schutz dieses seltenen Lebensraumes und lassen gemeinsam neue Hartholz-Auenwälder wachsen!

Ein Klick - Ein Baum: Die Aktion

Bis Ende September 2018 hatten Kund*innen der Direktbank Barclaycard die Möglichkeit, ihre monatliche Kreditkartenabrechnung auf eine papierlose Online-Variante umzustellen. Im Gegenzug spendete das Finanzinstitut pro „Wechsel-Klick“ einen Baum an das Elbauen-Projekt der Loki Schmidt Stiftung. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. „Jeder einzelne von uns ist dafür verantwortlich, seine Umwelt zu schützen. Aber zusammen können wir mehr bewegen. Mit der Aktion ‚Ein Klick Ein Baum‘ tragen wir dazu bei, den deutschen Regenwald zu erhalten und sorgen so für mehr Lebensqualität in unserer Region – ein tolles Beispiel für „Think globally, act locally“, sagt Tobias Grieß, CEO Barclaycard Deutschland.

15.000 Bäume wurden im Rahmen der Aktion gespendet. Die ersten Bäume konnten bei zwei Pflanzaktionen 2018 und 2019 an der Unteren Mittelelbe bereits von Mitarbeiter*innen der Bank gepflanzt werden. 

 

Der erste Spatenstich: Die Pflanzaktion 2018

Mit vollem Körpereinsatz haben über 50 Mitarbeiter*innen von Barclaycard und der Loki Schmidt Stiftung am 30.10.2018 die ersten Stieleichen, eine typische Art der Hartholz-Aue, in die Erde gesetzt. In Abstimmung mit dem Gartower Deich- und Wasserverband wurden die Bäume binnendeichs bei Schnackenburg gepflanzt – dort, wo es für den Hochwasserabfluss unproblematisch ist. Dies war ein gelungener Auftakt für mehr Artenvielfalt an den Flussauen der Unteren Mittelelbe.

Am Morgen des 30.10.2018 versammelten sich alle zur gemeinsamen Abfahrt in die Elbtalauen in Hamburg-Bahrenfeld. Schnell wurde noch das Catering verladen und schon ging die Fahrt Richtung Schnackenburg los. Während der rund zweistündigen Busfahrt wurde das Barclaycard-Team thematisch in das MediAN-Projekt und die Anforderungen der Elbtalauen eingeführt.

Vor Ort ging es zunächst auf den Deich kurz vor der Elbe, wo schon Irene Brade, Bürgermeisterin Schnackenburgs, Dr. Franz Höchtl, Vertreter des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue sowie Pressevertreter*Innen und der Förster Hans-Jürgen Kelm, warteten. Nach einer kurzen Pressekonferenz ging es dann direkt den Deich hinunter, wo die Baum-Stecklinge, Spaten und Handschuhe schon auf fleißige Hände warteten. Förster Kelm führte die Gruppe sachkundig weiter in das Gelände und die vorbereitete Fläche. Dort angekommen, machten sich alle an die Arbeit und pflanzten die Stieleichen ein - in kurzer Zeit war die Elbtalaue um 200 Bäume bereichert!

Nach einer stärkenden Mittagspause machten sich die Gruppe unter der Leitung von Axel Jahn und Förster Kelm auf eine Tour über die Stiftungsfläche, hinunter bis an den Elbstrand. Gefüttert mit vielen Infos über die Pflanzen- und Tierwelt der Elbtalaue und mit leckeren Franzbrötchen, ging es am Nachmittag auf die Heimreise nach Hamburg.