Engagiert für die Natur - Aktionen und Ideen

Ob Arbeitseinsätze, Spendenaktionen oder Weihnachtsgeschenke: zahlreiche Unternehmen setzen sich für den Naturschutz ein. Wir bedanken uns ganz herzlich für dieses Engagement und stellen Ihnen hier einige inspirierende Beispiele vor.

Pflanz eine kleine Welt: Budnianer Hilfe

Mit der Aktion „Pflanz eine kleine Welt“ möchten wir mit Unterstützung der Budnianer Hilfe jeden Schulhof oder Kita-Garten in Hamburg in ein Paradies für Insekten verwandeln und insgesamt 180 Sal-Weiden pflanzen. Schulen und Kitas können sich hier für die Aktion bewerben!



Dank der gemeinschaftlichen BID-Aktion wird unser Projekt "Pflanz eine kleine Welt" unterstützt, und wir haben am 4.7.2023 bei der diesjährigen Eröffnung von „Hamburgs Sommergärten“ eine Spende von 3.000 Euro überreicht bekommen. Wir danken ganz herzlich den Sommergärten-BIDs: BID Ballindamm, BID Hohe Bleichen – Heuberg, BID Neuer Wall, BID Nikolai Quartier, BID Passagenviertel und BID Quartier Gänsemarkt.

15 neue Sal-Weiden in 15 Kitas/Schulen können ab Herbst damit gepflanzt werden.

Wein für den guten Zweck: Wein am Limit

Die  Kooperation von Wein am Limit und die Loki Schmidt Stiftung geht in die nächste Runde!

Mit einer Weißburgunder Sonderabfüllung aus dem Hause Seckinger setzt Wein am Limit die Kleine Braunelle, Blume des Jahres 2023,  neu in Szene. Der Erlös aus dem Verkauf kommt unseren Naturschutzprojekten zugute.


Engagement für Moorschutz: Union Investment Real Estate

Dr. Michael Bütter, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH, unser Geschäftsführer Axel Jahn und Moorexperte Timo Zeimet besiegelten bei einer Begehung des Wittmoors eine Kooperation für den Schutz und die Pflege unserer Moore und von pädagogischen Angeboten für Kinder und Jugendliche. „Ich freue mich sehr über die Kooperation mit der Loki Schmidt Stiftung im Rahmen dieses Moorschutzprojekts, denn Moore sind nicht nur für Natur und Artenschutz wichtig, sondern auch für den Klimaschutz. Moore sind der bedeutendste CO2-Speicher der Erde und inzwischen überwiegend zerstört. Hier setzt die Loki Schmidt Stiftung an, indem sie Flächen erwirbt, wieder vernässt und renaturiert“, so Michael Bütter.

Ganzheitlich für den Moorschutz: DZ HYP

Mit der Loki Schmidt Wander-Fotoausstellung zum Thema Moorschutz, einem Digitalvortrag für über 600 Mitarbeitende und mit einem Team-Einsatz im Hammoor startet die DZ HYP ihre Aktikitäten zum Naturschutz in 2023.

So gehen Erfahrung in der Natur, Arbeitseinsatz und Lernen zusammen.

Mit Climaclic Gutes tun

Die Soziallotterie unterstützt gleich drei unserer Projekte. Dank der Förderung können wir:


Loki Schmidt Stiftung und YOU

Moore brauchen unseren Schutz!

Sie sind ein unverzichtbares Zuhause für besondere Pflanzen- und Tierarten und wichtiger CO2-Speicher. Die Kommunikationsagentur you verbindet spenden und die Hands-on-Tage des Teams und möchte so der Natur Gutes tun.

Ein Gewinn für den Moorschutz: Sparda zeigt die grüne Karte

Die Sparda-Bank Hamburg hat mit ihren Kundinnen und Kunden für Oktober und November 2022 eine besondere Spendenaktion ins Leben gerufen. Für jede Transaktion mit der Sparda Horizont Girocard spendete die Bank 10 Cent zugunsten der Moorschutz-Arbeit der Loki Schmidt Stiftung.

Nun steht das Endergebnis fest: Sage und schreibe 28.436 € kamen bei der Aktion zusammen. Die Sparda-Bank Hamburg rundet diesen Betrag auf eine Spende in Höhe von 30.000 € auf.

Lichtpreis 2022: Preisträger fördern Projekte der Loki Schmidt Stiftung

Der vom NFE Norddeutscher Fachverband Elektro- und Informationstechnik verliehene LichtPreis prämiert Lichtprojekte, bei denen Umwelt, Design und Technik gleichermaßen im Fokus stehen. 

Das von den Unternehmen Brumberg Leuchten GmbH & Co. KG und ESYLUX Deutschland GmbH gesponserte Preisgeld in Höhe von 6.000,00 € wurde von den Preisträgern in verschiedene nachhaltige und regionale Projekte der Loki Schmidt Stiftung investiert: „Niedersächsische Elbtalaue – Wir lassen Auenwald entstehen“, „Wilde Wälder: Artenreiche Lebensräume und Klimaretter“, „Pflanz eine kleine Welt: Die Sal-Weide/Hamburg“ und „Moorschutz ist Klimaschutz“.

 

Mit jeder Reisebuchung 10 Quadratmeter wertvolle Naturfläche sichern

Für den Schutz von Moorlandschaften und artenreichen Wiesen hat uns Naturpur Touristik bereits 500 € gespendet. Dies war jedoch nur der erste Schritt: In Zukunft sollen pro Reisebuchung 10 € in Naturschutzprojekte fließen. Ziel des Unternehmens ist es, gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden 2.500 m² Moorlandschaft zu schützen.

Moorschutz ist Klimaschutz: Obwohl sie nur 3% der Erdoberfläche bedecken, binden Moore in ihren Torfschichten ein Drittel des terrestrischen Kohlenstoffs. Werden Moore entwässert, um sie beispielsweise als Grünland oder Siedlungsland zu nutzen, gelangt Luft und den Morkörper. In der Folge entweichen riesige Mengen des gespeicherten CO2. Durch den Schutz von Mooren und Renaturierungsmaßnahmen können diese Prozesse gestoppt und CO2 gebunden werden.

Support your local Wiese

Unter diesem Motto ruft die Hobenköök zum Schutz artenreicher Wiesen auf. Kundinnen und Kunden können mit dem Kauf von Heidetee, Heidesalz oder der Bio-Duschseife "Loki" das Projekt unterstützen oder sich direkt mit einer Spende für den Schutz von Wiesen in der Region einsetzen.

Weitere Informationen

Eine Foto-Safari durch das Moor

Im September 2022 haben wir uns mit Schülerinnen und Schülern der Ilse-Löwenstein-Schule und des Heinrich-Heine-Gymnasiums auf Foto-Safari ins Wittmoor begeben. Im Fokus stand dabei zum einen das Kennenlernen der Artenvielfalt dieses besonderen Lebensraumes sowie die Klimawirksamkeit von Mooren. Zum anderen sollten die Jugendlichen mit Hilfe des Smartphones auch ihren ganz eigenen Blickwinkel auf das Moor festhalten. Eine Auswahl der entstandenen Fotos wurde in einer Ausstellung gezeigt.

Das Projekt konnte dank Unterstützung der artefakt Olivenölkampagne realisiert werden.