Moorschutz ist Klimaschutz

Klimaschutz in Mooren

Moore bedecken nur einen kleinen Teil der Erdoberfläche. Aber in ihrem Boden, dem Torf, ist mehr Kohlenstoff gespeichert als in der Biomasse aller Wälder der Welt. Durch die Entwässerung und Bewirtschaftung von Mooren wird der gespeicherte Kohlenstoff als klimaschädliches Gas freigesetzt. Umgekehrt führt die Wiedervernässung und Renaturierung von Mooren zur Einlagerung von Kohlenstoff und damit zur Einsparung dieser Emissionen.

Die Loki Schmidt Stiftung kauft und renaturiert seit Jahrzehnten Moorgebiete in ganz Deutschland. Damit leisten wir einen Beitrag zum Naturschutz und Klimaschutz in Deutschland. Inzwischen besitzt die Stiftung über eine Million Quadratmeter Moorgebiete, die sie pflegt und im Sinne des Natur- und Klimaschutzes schützt und entwickelt.

Wenn Sie einen Beitrag zu dieser wichtigen Arbeit leisten wollen, so spenden Sie bitte mit dem Spendenziel „Moore retten“. Sie können damit ihre Klimabilanz verbessern und gleichzeitig etwas für den Naturschutz tun.