Die Blume des Jahres 2018

Der Langblättrige Ehrenpreis - für eine lebendige Flussaue

Wanderung zum höchsten Punkt Hamburgs

mit Ranger Manuel Krause 29.11.17, 10 Uhr,
Infohaus Fischbek

Winteraktion mit

Führung, Adventskränze basteln und Stockbrot
26.11.2017,11 Uhr
Boberger Dünenhaus

◄ ◄  Zurück zur Übersicht

2,2 Hektar Eigentum

Diese älteste Stiftungsfläche befindet sich im deutsch-belgischen Grenzgebiet in der Eifel in Nordrhein-Westfalen. Im letzten Augenblick konnte hier eines der letzten Vorkommen der Wilden Narzisse (Blume des Jahres 1981) gerettet werden. Weitere seltene Arten sind etwa der Bärwurz und der Gold-Scheckenfalter. Seit Jahrzehnten arbeiten hier belgische und deutsche Naturschützer vorbildlich zusammen. Ein Narzissenfest lädt regelmäßig zum Besuch der Blütenpracht.

Vergrößerte Ansicht