Retten Sie mit uns die Elbtalaue!

und spenden Sie für unser neues Auwald-Projekt.


Ausstellungs- eröffnung!

Die Ausstellung im Boberger Dünenhaus wird am Sonntag, den 2. April eröffnet. Seien Sie dabei!

Amphibienfest

am und im Infohaus Fischbeker Heide
09. April 2017
12 Uhr: Familienaktion
15 Uhr: Vortrag

◄ ◄  Zurück zur Übersicht

Kalkquellmoor Binsenberg

3,4 Hektar Eigentum


Der Binsenberg ist eines der größten und besterhaltenen Kalkquellmoore Mecklenburg-Vorpommerns. Noch immer kommen hier zum Beispiel die extrem seltenen Mehlprimeln und der Blaue Tarant vor. In DDR-Zeiten wurde das Moor melioriert. Zusammen mit der Michael-Succow-Stiftung und der Stiftung Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern soll der ursprüngliche Wasserhaushalt wiederhergestellt und so neuer Raum für die dort nur kleinräumig erhaltene, extrem bedrohte Pflanzenwelt der Kalkquellmoore geschaffen werden. Kiebitz und Braunkehlchen brüten hier, der Schreiadler nutzt das Gebiet als Nahrungsfläche.

Vergrößerte Ansicht