Schützen Sie mit uns die Elbtalaue

Unser neues "Elbauen-Projekt"

Ferienaktion im Boberger Dünenhaus

Piratenboote auf der Bille
vom 16.-18.08
täglich von 14-17 Uhr

Heide und Musik erleben

mit der Band Dagefoer
im Infohaus Fischbek
am Sonntag, 27.08
von 17-20 Uhr

Die Loki Schmidt Silberpflanze

Mit der Loki Schmidt Silberpflanze werden seit 1977 Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen ausgezeichnet, die sich für die Erhaltung der heimischen Pflanzen und ihrer Lebensräume besonders verdient gemacht haben.

DIE PREISTRÄGER

20. September 2013: Bernd Rosenkranz

Bernd Rosenkranz vom Landschafshof Baerlo und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz im Kreis Viersen e.V. für seinen langjährigen vielfältigen Einsatz für bedrohte Arten

20. September 2013: Helge Masch

Helge Masch vom Botanischen Sondergarten Hamburg für sein breites Engagement, Menschen mit Humor, Lebenslust und Fachwissen für die weltweite Pflanzenwelt und deren Schutz zu begeistern

20. September 2013: Forschungsstation Die Reit

Forschungsstation Die Reit in Hamburg für über 40-jährige ehrenamtliche Aktivität in der Vogelzugforschung, vertreten durch Wolfgang Spengler und Carola Seyfert, von der auch die Pflanzenwelt des NSG profitiert

2. Juli 2010: Horst Bertram

Horst Bertram aus Hamburg für sein Lebenswerk als Botaniker und Naturschützer

2. Juli 2010: Reinhard Kempe

Reinhard Kempe für den Arbeitskreis Naturschutz in der Samtgemeinde Tostedt e. V. (Niedersachsen) für deren Einsatz für den Schutz und die Pflege von Mooren und anderen Lebensräumen

2. Juli 2010: Dr. Norbert Kleinz und Christoph Weinrich

Dr. Norbert Kleinz und Christoph Weinrich aus Mainz für den Ausschuss für naturnahen Gartenbau der Wolfgang-Philipp-Gesellschaft / Ahornblatt GmbH für ihre Leistungen für den Schutz und die Vermehrung seltener Pflanzen

2. September 2005: Adolf Albers

Adolf Albers aus Hamburg-Boberg für langjährige Betreuungsarbeit im Naturschutzgebiet Boberger Niederung

2. September 2005: Hans-Ulrich Höller

Hans-Ulrich Höller aus Hamburg-Lohbrügge für seine Verdienste um die Botanik und die Naturschutzbildung in Hamburg

2. September 2005: Heinz Walter Kallen

Heinz Walter Kallen aus Clenze (Niedersachsen) für botanische Forschungen und Schutz der Küchenschellen im Wendland

2. Juli 2003: Gerhard Ahnert

Gerhard Ahnert aus Monschau für seine Verdienste um die Renaturierung der Narzissentäler im Monschauer Raum

2. Juli 2003: Angelika und Heinz Baum

Angelika und Heinz Baum aus Köln für ihre Verdienste um den Schutz heimischer Orchideen und für langjährige Natur-schutzbildungsarbeit

2. Juli 2003: Irmgard Dudas

Irmgard Dudas aus Hamburg für ihren Einsatz beim Erhalt und der Entwicklung von wertvollen Biotopen in Hamburger Nordosten

2. Juli 2003: Klaus Kergel

Klaus Kergel aus Wismar für seine Verdienste um Schutz und Pflege gefährdeter Pflanzen und Biotope in Mecklenburg-Vorpommern

18. Juni 2003: Theodor Schad und der Vogel- und Naturschutzverein Lauda-Königshofen

Theodor Schad und der Vogel- und Naturschutzverein Lauda-Königshofen (Baden-Württemberg) für ihre Verdienste im Naturschutz, insbesondere beim Erhalt der Blume des Jahres 2003, der Kornrade, und der weiteren Ackerbegleitflora

2. Juli 2000: Georg und Gerda Ziegler

Georg und Gerda Ziegler aus Königstein für ihre langjährigen Verdienste um den Naturschutz und die Biotoppflege des botanischen Lehrpfades auf dem Sutzerberg in Königstein/Oberpfalz (Bayern)

21. September 1999: AG Landschaftspflege und Artenschutz an der Biologischen Station Paderborner Land

Arbeitsgruppe Landschaftspflege und Artenschutz an der Biologischen Station Paderborner Land in Delbrück-Ostenland (Nordrhein-Westfalen) für jahrelange erfolgreiche ehrenamtliche Naturschutzarbeit auf dem Truppenübungsplatz Senne

30. April 1999: Forstdirektor René Dahmen

Forstdirektor René Dahmen aus Bütgenbach-Elsenborn (Belgien) für seine Verdienste um den Naturschutz im deutsch-belgischen Grenzgebiet, insbesondere auf den Narzissenwiesen im Oleftal (Eifel)

14. Juni 1996: Gerhard Biskup

Gerhard Biskup aus Wittenberge (Brandenburg) für seine Naturschutzarbeit im Landkreis Prignitz, insbesondere für seine Bemühungen um den Schutz des Weinbergs bei Perleberg, Standort der Blume des Jahres 1996, der Echten Kuhschelle

14. Juni 1996: Ernst Pickel und Frau

Ernst Pickel und Frau aus Schnellersdorf / Oberpfalz / Bayern für ihre zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit bei der Pflege und Besucherbetreuung auf dem Botanischen Lehrpfad in Königstein / Oberpfalz, einem Stiftungs-Grundstück

14. Juni 1996: Harald Köpke

Harald Köpke aus Hamburg für seine Schutzbemühungen um Feuchtwiesen, Frösche und Vögel im Osten von Hamburg-Wilhelmsburg und in der Harburger Elbmarsch

27. November 1992: Joachim Kleinke

Joachim Kleinke (Nationalparkverwaltung Rügen-Usedom) aus Gademow für seine Verdienste um den Naturschutz im Nationalpark Jasmund

27. November 1992: Friedrich Wilhelm Carl Mang

Friedrich Wilhelm Carl Mang aus Hamburg für seinen jahrzehntelangen Einsatz im ehrenamtlichen Naturschutz und seine wertvollen Beiträge zur Floristik in Norddeutschland

27. November 1992: Dr. Heinrich Wollert

Dr. Heinrich Wollert aus Teterow (Mecklenburg) für seine Verdienste als Botaniker und Naturschützer in Mecklenburg

27. November 1992: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer

Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer aus Lübeck für entbehrungsreiches und hochmotiviertes Engagement in der praktischen Landschaftspflege an der Untertrave

29. April 1988: Hauptlehrer a.D. Alfred Blaufuß

Hauptlehrer a.D. Alfred Blaufuß aus Frei-Laubersheim für die wissenschaftliche Erforschung der Flora des Nahegebiets und seine beispielhafte Naturschutzarbeit im Landkreis Bad Kreuznach

29. April 1988: Oskar Sommer

Oskar Sommer aus Grünstadt (Rheinland-Pfalz) für seinen unermüdlichen Einsatz zum Schutz von Flora und Vegetation im Naturpark Pfälzerwald

29. April 1988: Dr. Günther A. J. Schmidt

Dr. Günther A. J. Schmidt aus Kiel (Schleswig-Holstein) für seinen vorbildlichen Einsatz bei der Erhaltung und Pflege von Feuchtgebieten im Kieler Raum und der Strandvegetation auf Fehmarn

29. April 1988: Erich Struck

Erich Struck aus Kiel (Schleswig-Holstein) für seine hervorragenden Bemühungen bei der Erhaltung und Pflege von Orchideen und Sumpfgebieten im Kieler Umland

25. November 1986: Forstoberamtsrat Peter Josef Göbel

Forstoberamtsrat Peter Josef Göbel aus Echternacherbrück für seine Verdienste um die Erhaltung der Pflanzenwelt im deutsch-luxemburgischen Naturpark

25. November 1986: Ltd. Regierungsdirektor Norbert Böcker

Ltd. Regierungsdirektor Norbert Böcker aus Euskirchen (Nordrhein-Westfalen) für seine hervorragende Leistung, bei der Flurbereinigung immer wieder die Belange des Naturschutzes zu berücksichtigen

25. November 1986: Familie Robert Schmidt

Familie Robert Schmidt aus Daaden (Rheinland-Pfalz) für den unermüdlichen Einsatz der gesamten Familie Schmidt für Landschaftspflege und Naturschutz

25. November 1986: Dr. Kuno Brehm

Dr. Kuno Brehm aus Bokelholm (Schleswig-Holstein) für seinen unermüdlichen Einsatz in Naturschutz und Landschaftspflege

25. November 1986: Erich Staudt

Erich Staudt aus Moers für seine Verdienste um Naturschutz und Landschaftspflege

25. November 1986: Jugendgruppe Rethwisch

Jugendgruppe Rethwisch aus Rethwisch, Kreis Steinburg (Schleswig-Holstein) für ihre hervorragenden Leistungen bei der Anlage und Erhaltung eines Feuchtgebietes

7. November 1984: Dipl.-Landwirt Rainer Latten

Dipl.-Landwirt Rainer Latten aus Geilenkirchen für seine erfolgreichen vermittelnden Bemühungen als Umweltbeauftragter des Deutschen Bauernverbandes

1. November 1983: Doris Engel

Doris Engel aus Neuwied für ihre Verdienste um Naturschutz und Landschaftspflege

1. November 1983: Hajo Hayen

Hajo Hayen aus Oldenburg für seine Initiativen zum Schutze von Natur und Umwelt, insbesondere der Moore

1. November 1983: Werner Kruspe

Werner Kruspe (Naturschutzamt Hamburg) aus Hamburg für seinen unermüdlichen Einsatz und seine herausragenden Bemühungen um den Naturschutz

1. November 1983: Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ)

Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) aus Bonn für ihre Bemühungen um die Kultivierung von geschützten und seltenen Pflanzen

1. November 1983: Dr. Gerhard Prinz

Dr. Gerhard Prinz (Daimler-Benz-AG Stuttgart) für seinen vorbildlichen Einsatz zur Erhaltung der Flora der Schwäbischen Alb (posthum)

16. Juni 1983: Dr. Johann Högenauer

Dr. Johann Högenauer aus Markt Königstein (Oberpfalz / Bayern) für seinen unermüdlichen Einsatz zur Erhaltung der heimischen Flora

16. Juni 1983: Franz Rembold

Franz Rembold aus Markt Königstein (Oberpfalz/Bayern) für seine Verdienste um den Natur- und Pflanzenschutz in Königstein und im Raum Amberg

16. November 1982: Günter Ober und Roland Tischbier

Günter Ober und Roland Tischbier aus Oerlinghausen für ihren beispielhaften Einsatz zur Erhaltung oder Gestaltung von Lebensräumen für gefährdete Pflanzen

16. November 1982: Pater Hermann Josef Roth

Pater Hermann Josef Roth aus Bergisch-Gladbach für seinen unermüdlichen Einsatz zur Erhaltung der heimischen Flora

16. November 1982: Siegfried Ziepke

Siegfried Ziepke aus Bensheim für seine Verdienste um die Rekultivierung von Kiesgruben und Baggerseen

16. November 1982: Naturschutzjugend des Vereins Jordsand

Naturschutzjugend des Vereins Jordsand (Ahrensburg) für ihre Bemühungen um den Erhalt der Natur im Küstenbereich

16. November 1982: Georg Radmüller

Georg Radmüller aus Friedberg für seinen Einsatz zur Erhaltung der Pflanzenwelt in Bayerisch-Schwaben und in den Alpen

16. November 1982: Dr. Wolfgang Schumacher

Dr. Wolfgang Schumacher aus Marmagen-Nettersheim für seine hervorragenden Bemühungen um die Erforschung und den Schutz der Pflanzenwelt im Rheinland

16. November 1982: Bürgerinitiative Rettet den Geigelstein e.V.

Bürgerinitiative Rettet den Geigelstein e.V. aus Prien für ihre Bemühungen um die Erhaltung des Chiemgauer Blumenberges

16. November 1982: Deutsche Waldjugendgruppe aus Fischbach/Nahe

Deutsche Waldjugendgruppe aus Fischbach/Nahe für ihre Verdienste um die Erhaltung und Pflege von Biotopen und Naturdenkmälern im Nahetal

3. November 1981: Anton Berlin

Anton Berlin aus Mayen für seine Verdienste um die Erhaltung der Flora der Vulkan-Eifel

28. Oktober 1980: Paul Haffner aus Merzig/Saar

Paul Haffner aus Merzig/Saar für seine herausragenden Bemühungen um den Naturschutz und seine intensive Betreuung der Orchideenbestände im Saarland

28. Oktober 1980: Oberbürgermeister Hans Pfarr

Oberbürgermeister Hans Pfarr aus Albstadt für die Ausweisung umfangreicher Naturschutzgebiete innerhalb seiner Gesamtgemarkung

28. Oktober 1980: Hauptmann Kurt Dufner und Oberleutnant Manfred Görldt

Hauptmann Kurt Dufner und Oberleutnant Manfred Görldt aus Daaden für ihren Einsatz, ohne Behinderung des Dienstbetriebes auf dem Truppenübungsplatz intensiven Naturschutz erfolgreich zu betreiben

28. Oktober 1980: Schülergruppe der Realschule Leutkirch

Schülergruppe der Realschule Leutkirch für die engagierte, beispielhafte und eindrucksvolle Arbeit von Lehrern und Schülern, die in einer Naturschutzausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt wurde

14. November 1979: Dr. Wilhelm Lohmeyer

Dr. Wilhelm Lohmeyer aus Bonn für seine Verdienste um den Erhalt von aussterbenden, bedrohten Pflanzenarten, besonders im Rhein- und Eifelgebiet

14. November 1979: Karl Partsch

Karl Partsch aus Sigiswang für seine Schutzbemühungen um gefährdete Lebensgemeinschaften der Flach- und Quellmoore

14. November 1979: Firma Dr. Willmar Schwabe

Firma Dr. Willmar Schwabe aus Karlsruhe für ihren aktiven Beitrag zur Erhaltung der heimischen Pflanzenwelt durch den Verzicht auf die Verwertung von Wildpflanzen

14. November 1979: Schülergruppe der Mittelpunktschule Waldkappel

Schülergruppe der Mittelpunktschule Waldkappel unter der Leitung von Geert Platnerv für ihr Engagement um den Erhalt des „Hohen Meißner“ mit seiner seltenen Pflanzenwelt

9. November 1978: Egon Barnard

Egon Barnard aus Münster für seine herausragenden Bemühungen um die Erhaltung von Gehölzsäumen an Bächen und von wichtigen Feuchtgebieten

9. November 1978: Prof. Dr. Otto Kraus

Prof. Dr. Otto Kraus aus Bad Tölz für seinen unermüdlichen Einsatz zur Erhaltung der letzten Moore im Alpenvorland und am Alpenrand

9. November 1978: Bayerische Bergwacht Kempten

Bayerische Bergwacht in Kempten für ihr ehrenamtliches Engagement zum Erhalt der Alpenflora

9. November 1978: Wieland Schnedler

Wieland Schnedler aus Lahn für seinen beispielhaften Einsatz zur Erhaltung von Lebensräumen mit seltenen Pflanzengesellschaften

9. November 1978: Jugendsilberpflanze 1978

Jugendsilberpflanze 1978: Jens Pahnke aus Soltau, Petra Leberecht aus Großenrade, Pierre Schröder aus Niestetal, Klasse 6c, Joseph Anton Schneller Hauptschule Dillingen, Grund- und Hauptschule Königheim

9. November 1977: Stadt Münsingen

Stadt Münsingen für ihre Bemühungen zur Erhaltung der Feldflora im „Beutenlay“

9. November 1977: Oberforstmeister Ludger Dilla

Oberforstmeister Ludger Dilla in Anerkennung seiner Arbeit zur Neuschaffung naturnaher Lebensräume im Rheinischen Braunkohlenrevier

Vergrößerte Ansicht