Retten Sie mit uns die Elbtalaue!

und spenden Sie für unser neues Auwald-Projekt.


Ausstellungs- eröffnung!

Die Ausstellung im Boberger Dünenhaus wird am Sonntag, den 2. April eröffnet. Seien Sie dabei!

Amphibienfest

am und im Infohaus Fischbeker Heide
09. April 2017
12 Uhr: Familienaktion
15 Uhr: Vortrag

Naturerleben in der Fischbeker Heide

Naturerlebnisse

Von der Krabbelgruppe bis zum Seniorenclub! Unsere Naturschutz-Infohäuser sind spannende Ausflugsziele und bieten vielfältige Attraktionen für Jung und Alt! Wir sind ein kompetenter Partner für umweltpädagogische Angebote wie:
-Naturerlebnisse für Kitas, Vor- und Grundschulen
-Naturführungen für weiterführende Schulen
-Exkursionen für Studenten und Naturinteressierte
-Geburtstage in der Natur oder Betriebsausflüge
-Fortbildungen/Tagungen

Themenvorschläge (alle Führungen auf Wunsch mit Bildervortrag)
Naturschutz
-Das NSG Fischbeker Heide:
--Eiszeitliche Entstehung und Geschichte
--Kennenlernen unterschiedlicher Lebensräume mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt
-Naturschutz und Pflegemaßnahmen in der Kulturlandschaft

Mit allen Sinnen
-Naturerleben im Wechsel der Jahreszeiten
-Natur fühlen, begreifen und lieben
-Naturmeditationen nach Cornell

Boden
-Zersetzung von Laub und Entstehung von Humus
-Aufspüren und Kennenlernen von Bodenlebewesen
-Kennenlernen von Böden und Bodenlebewesen

Wasser
-Leben am und im Wasser
-Kleintiere im Wasser fangen und bestimmen
-Biologische Gewässergütebestimmung
-Amphibien

Pflanzen
-Wir begegnen einem Baum
-Bäume im Jahreszeitenwechsel
-Blumenbestimmung nach Farben
-Botanische Führungen

Tiere
-Insekten und ihre Lebensweise
-Schnecken und ihre Sinne
-Das Leben der Ameisen
-Vögel beobachten und ihr Verhalten spielerisch verstehen
-Vogelkundliche Führungen
-Überwinterung von Tieren
-Tierspuren entdecken und erkennen
-Fuchs, Hase und Kaninchen
-Heidschnucken in der Fischbeker Heide
-Der Regenwurm

Einsatz für die Natur
-Abfallvermeidung (mit Müllsammelaktion)
-Biotoppflegeeinsatz: Heidepflege / Entkusseln

Energie
-Sonnenenergie: regenerative Energie für die Zukunft, Basteln von Photovoltaikspielzeugen

Sprechen Sie gerne mit uns Ihr Wunschthema ab, falls Sie dieses in unserer Liste vermissen. Wir freuen uns auf Ihre Ideen. Unsere Führungen finden auch bei schlechtem Wetter statt. Wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk können also notwendig sein. Fernglas, Lupe oder Bestimmungsbuch sind bei vielen Führungen ebenfalls sinnvolle Hilfsmittel.
Bei einer Führung erbitten wir einen Beitrag von 2,50 EUR pro Teilnehmer (mind. 50 EUR/Gruppe). Vereinbaren Sie rechtzeitig Ihr Naturerlebnis mit uns. Die Inhalte können Sie individuell mit uns absprechen. Kommen Sie auf uns zu, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ausleihmaterial / Erkundungen auf eigene Faust

Die Materialien für die folgenden Touren können Sie im Infohaus nach telefonischer Absprache ausleihen.

Das Schafmobil "Määähnsch und Tiere: Einmal Schäfer in der Fischbeker Heide sein!"
Erfahren Sie auf diesem spannenden Naturerlebnisspaziergang, wie der Schäfer und seine Herde in der Fischbeker Heide arbeiten und leben. Das Schafmobil begleitet Sie und bietet allerhand Informationen, Materialien und etwa die Gelegenheit, selbst Wolle zu spinnen.
Frühling bis Herbst
Zielgruppe: Familien, Schulklassen und Gruppen
Spende: Familien 10 EUR, Schulklassen 40 EUR
Dauer: 2 Stunden


Fischbeker Forscherrucksack
Im Forscherrucksack befinden sich Becherlupen, Bestimmungsbücher, Ferngläser zum Erkunden und Erforschen der Natur. Wer möchte, kann sich einen geländegängigen Bollerwagen für das Material und für die kleinen Forscher ausleihen.
Zielgruppe: Familien und Wandergruppen
Spende: 5 EUR
Dauer: je nach Bedarf


Ferienprogramm in der Fischbeker Heide
Beim Ferienprogramm in der Fischbeker Heide gibt es für Kinder und Jugendliche viel zu lernen, erleben und natürlich auch zu lachen. Mit Fernglas, Lupe und Kescher beobachten und forschen wir. Beim Basteln mit Ton, Holz, Blättern und Baumrinde können die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Mit selbstgemachten Filmen, Fotos, Bildern und Gedichten werden eigene Erlebnisse zu Kunstwerken. Weitere Infos finden Sie im Veranstaltungskalender.

Vergrößerte Ansicht