Schützen Sie mit uns die Elbtalaue

Unser neues "Elbauen-Projekt"

Über Stock und Stein

durch die Fischbeker Heide!
am 29.10.17
von 14 bis 16 Uhr

Unser neuer Image-Film

Die Loki Schmidt Stiftung in 80 Sekunden. Schauen Sie rein!

Langfristige Projekte für Kitas und Schulen

Neben den zahlreichen halb- oder eintägigen Veranstaltungen bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, langfristige und nachhaltige Projekte mit uns durchzuführen. Die „NaturForscher“ richten sich an Kitas und Vorschulen, die „Heidepaten“ an Grundschulen und das Projekt „Die Natur braucht Dich!“ ist speziell für Klassen der Stadtteilschulen und der gymnasialen Oberstufe entwickelt.

Kinder werden NaturForscher!

Sind Sie Erzieher oder Erzieherin? Dann haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Kita-Gruppe ein Jahr lang regelmäßig einmal im Monat an einem besonderen Programm des Naturschutz-Informationshauses teilzunehmen. Von September 2017 bis August 2018 werden Ihre Kindergartenkinder das Naturschutzgebiet erkunden, den Wechsel der Jahreszeiten erleben, verschiedene Tiere und Pflanzen kennenlernen und unvergessliche Naturbegegnungen haben.

Aus den Bereichen Boden, Wasser, Tiere, Pflanzen, Landwirtschaft sowie Einsatz für die Natur können neun Angebote ausgewählt werden. Am Ende des Jahres zeigen die Kinder aller beteiligten Kitas auf einer Festveranstaltung, dass sie richtige NaturForscher geworden sind und erhalten eine Urkunde.


NaturForscher helfen der Natur

Auch die Kinder der „Kita an der Falkenbek“ helfen bei der Heidepflege und „entkusseln“ fleißig kleine Kiefern aus der Heide. Dies ist wichtig, damit die lichtliebende Heide nicht von Bäumen verdrängt wird. Somit können bereits unsere kleinen Naturschützer zum Erhalt dieser schönen und bedrohten Landschaft beitragen.


Haben Sie Lust mit Ihrer Kita-Gruppe mitzumachen?

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kindergartenkinder! Alles Weitere finden Sie in unserem Faltblatt „Kinder werden Naturforscher“. Nach dem „entkusseln“ haben die Kinder aus den Kiefernzweigen kleine Adventsgestecke für Zuhause gebastelt.

Die Heidepaten – Lernen „IN, AN und MIT der Natur“

Die Loki Schmidt Stiftung sucht weitere Kooperationsschulen für das Projekt Heidepaten! Die Heidepaten sind SchülerInnen, die die Patenschaft für eine Heidefläche in der Nähe der Schule übernehmen. Sie besuchen ihre Patenfläche, „entkusseln“ oder sammeln Müll, beobachten und erforschen die Tierwelt oder die Entwicklung der Heide.

Vorab werden sie in einer Projektwoche auf ihre Aufgaben als Heidepaten vorbereitet. Die Themen der Woche sind vielfältig und umfassen nicht nur die ökologische Seite der Heide. Selbstverständlich dürfen die Selbsterfahrungen sowie Spiel und Spaß nicht fehlen.

Die Patenfläche wird im Jahreswechsel beobachtet und erforscht. Außerhalb der Schonzeit in der Natur sollen die kleinen Paten die Fläche mehrere Male vom jungen Baumaufwuchs befreien. Die Übergabe der Patenschaft von den 4. an die 3. Klassen erfolgt im Frühjahr. Neben dem sozialen Aspekt werden die Kinder zu Multiplikatoren, die ihre erlernten Fähigkeiten weitergeben und somit andere zum Handeln motivieren.

Unser Ziel ist es, die Kinder zum Handeln anzuregen, damit sie eine andauernde Beziehung zur Natur aufbauen. Wir möchten den Kindern verdeutlichen, das auch sie zum Schutz dieser einzigartigen Landschaft beitragen können. Während der vielen Aufenthalte im Naturschutzgebiet kommen sie mit der Natur und ihren Phänomenen in Kontakt, lernen Arten und Lebensräume kennen, erfassen, dass sie damit auch etwas für sich tun und verstehen, den Gedanken der Nachhaltigkeit auf ihr Leben zu beziehen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bei uns im Naturschutz-Informationshaus Fischbeker Heide, Telefonnummer: 040/7026618.

Projekt „Grüne Inseln für Neugraben“

Mit dem Projekt Grüne Inseln für Neugraben möchte die Loki Schmidt Stiftung unsere kleinen und großen Bürger an die Natur heranführen, besonders an die Pflanzen als unverzichtbare Begleiter der Menschen.

Unser Neugrabener Zentrum ist ein Treffpunkt vieler Einwohner, wirkt aber manchmal sehr trostlos und eintönig. Die Idee, die Grünen Inseln zu gestalten, soll dem entgegen wirken.

Unsere Ziele sind...

15 Kübel, die von dem Förderverein Neugraben e.V. zur Verfügung gestellt worden sind, mit verschiedenen Pflanzen zu bepflanzen und damit eine Vielfalt auf kleinen Flächen zu schaffen

...und dabei

• Unsere Bürger einbeziehen

• Kinder aus der Umgebung als Paten für die Kübel gewinnen (Schulklassen einer oder mehrerer Schulen)

• Das Wissen über unsere Pflanzenwelt theoretisch und praktisch vermitteln

• Das Bewusstsein über die Verantwortung für unsere Umwelt stärken

• Steigerung des Selbstwertgefühls und Freude daran, helfen zu können

• Naherleben der heimischen Naturphänomene und Kennenlernen der Flora und Fauna

• Die Kinder sollen durch die Teilnahme an dem Projekt erfassen, dass sie damit auch etwas für sich selbst tun

• Eine Kontinuität schaffen mit der Übertragung der Verantwortung für die Grünen Inseln auf die nächsten Klassen (in der Planung)

Mitwirkende im Projekt:

Förderverein Neugraben e.V., Loki Schmidt Stiftung, Engagierte Bürger, Schulklassen aus Neugraben Das Projekt soll nach 2018 weiter fortgeführt werden.

Die Abstimmungsgespräche des Fördervereins Neugraben e.V. und der Loki Schmidt Stiftung über die weitere Kooperation laufen und sehen vor, dass die FÖJ-lerinnen/ler der Loki Schmidt Stiftung die Pflanzenkübel weiter pflegen, wodurch Neugraben ein schöneres Erscheinungsbild bekommt.

Vergrößerte Ansicht